zur Navigation

Public Health

Merkliste (0)

B301.30.16 Gesundheitsrecht

Ziel

Public Health-Akteure sind im Rahmen ihrer Tätigkeit immer häufiger mit rechtlichen Fragen des schweizerischen und des internationalen Gesundheitsrechts konfrontiert. In diesem Basismodul lernen Sie, relevante rechtliche Grundlagen des schweizerischen und des internationalen Gesundheitsrechts auf konkrete Beispiele aus dem Bereich Public Health anzuwenden. Dazu

  • recherchieren Sie für konkrete Fragestellungen rechtliche Grundlagen (Gesetze und Urteile)
  • interpretieren und wenden Sie diese rechtlichen Grundlagen für gesundheitsrechtliche Fragen in Ihrem praktischen Alltag an
  • können Sie das Zusammenspiel von nationaler und internationaler Gesetzgebung beschreiben
  • beschreiben Sie die Stärken und Schwächen des heutigen gesundheitsrechtlichen Systems in der Schweiz
  • beschreiben Sie Regelungslücken im Gesundheitsrecht und künftige Entwicklungen
  • zeigen Sie Möglichkeiten auf, wie Sie den legislativen Prozess und die politische Agenda in der Schweiz beeinflussen können

Inhalte

  • Überblick über die juristischen Methoden
  • Web-Recherche
  • Analyse und Lösung konkreter Rechtsfälle
  • Überblick über das schweizerische und das internationale Gesundheitsrecht, vor allem im Hinblick auf Public Health-Fragen
  • Suchen, Finden und Anwenden von gesundheitsrechtlichen Gesetzen und Urteilen anhand von Beispielfällen aus dem Bereich Public Health

Methoden

Vorbereitungsauftrag: Anhand von ausgewählten Lektüren sollen die Teilnehmenden Probleme und mögliche Lösungsansätze zu einem konkreten gesundheitsrechtlichen Fall erarbeiten. Die Teilnehmenden haben die Wahl zwischen verschiedenen Themen.

  • Input-Referate
  • Web-Recherche
  • Bearbeiten von Fallbeispielen in Gruppen

Leistungsnachweise

Der Leistungsnachweis wird durch das Verfassen eines Gesundheitsrechtsmemos (maximal 10 A4-Seiten) erbracht

Vor- und Nachbereitung

8 Stunden Vorbereitung, 16 Stunden Nachbereitung

ECTS-Punkte

1.5 ECTS

Zielpublikum

  • Basismodul im Kernstudium
  • Weitere Fachleute aus dem Gesundheitswesen mit Interesse am Thema

Vorkenntnisse

empfohlen wird:

«Konzepte und Prinzipien von Public Health» (E001.30) und «Gesundheitssystem Schweiz» (E002.30)

Veranstalter

Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich

Leitung

Prof. Dr. iur. Hardy Landolt RA LL.M., Landolt Rechtsanwälte, Glarus

Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. iur. Hardy Landolt, RA LL.M., Glarus; Dr. pharm. Salome von Greyerz, BAG, Bern

Datum

9. bis 11. März 2016

Ort

Zürich

Kosten

Fr. 1'350.-

Anmeldeschluss

9. Januar 2016