zur Navigation

Public Health

Merkliste (0)

A001.10.16 Umwelt und Gesundheit

Ziel

In diesem Kurs bearbeiten Sie komplexe Problemstellungen aus dem Themenbereich Umwelt und Gesundheit aus der Public Health-Perspektive und setzen sich mit den besonderen Schwierigkeiten bei der Entwicklung von entsprechenden Forschungsprojekten und Interventionen auseinander. Dazu

  • identifizieren Sie nationale und internationale Datenquellen im Bereich Umwelt und Gesundheit und nutzen diese für verlässliche Recherchen
  • analysieren Sie die umweltepidemiologische Forschung und bewerten diese hinsichtlich ihrer gesundheitlichen und ökonomischen Auswirkungen für die Gesellschaft
  • diskutieren und erfahren Sie, wie Sie sich als Public Health-Experten hinsichtlich der Prävention oder Begrenzung von gesundheitlichen Umweltschäden einbringen können

Inhalte

  • Gesundheit und Mobilität
  • Gesundheit und Lärm, Luftschadstoffe, Radon, ionisierende und nicht-ionisierende Strahlung
  • Gesundheit und Klimawandel
  • Umweltepidemiologische Studiendesigns
  • Kausalität bei beobachtenden Studien
  • Methoden zur Einschätzung von Umweltexpositionen in der Bevölkerung
  • Gesundheitsrisikoabschätzung (Impact Assessment): Methoden zur Einschätzung gesundheitlicher Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene unter Berücksichtigung der ökonomischen Perspektive

Methoden

Grundlegende Konzepte werden Ihnen in Form von Input-Referaten vermittelt. Anhand von Fallstudien und exemplarischen Impact-Assessment-Studien erarbeiten Sie sich einschlägige Fachkenntnisse und methodische Kompetenzen. Für spezifische Fragestellungen ziehen Sie relevante Daten- und Literaturquellen heran und entwickeln auf dieser Basis alleine und in Gruppen Stellungnahmen und Massnahmenkonzepte. Sie präsentieren Ihre Arbeit im Plenum und diskutieren diese mit Experten. Sie führen selbständig eine Health Impact Assessment zu einem Umweltthema durch.

Leistungsnachweise

Durchführung einer Gesundheitsrisikoabschätzung in der Zeit zwischen den beiden Modulblöcken im Umfang von 16 Stunden

Vor- und Nachbereitung

6 Stunden Vorbereitung, keine Nachbereitung
16 Stunden selbständige Heimarbeit zwischen den beiden Modulblöcken

ECTS-Punkte

2 ECTS

Zielpublikum

  • Aufbaumodul im Kernstudium
  • Fachleute aus dem Gesundheitswesen mit Basiskenntnissen in Public Health

Vorkenntnisse

vorausgesetzt wird:

  • «Bevölkerungsbezogene Daten und epidemiologische Studien verstehen» (B101.20)
  • «Konzepte, Methoden und Anwendungen der deskriptiven und analytischen Epidemiologie» (B102.30)
  • «Biostatistik I» (B106.20)
  • «Grundlagen der Gesundheitswissenschaft und Sozialepidemiologie» (B201.20)
  • «Social Science Research Methods in Public Health» (B202.30)
  • «Gesundheitsrecht» (B301.30)
  • «Ökonomische Evaluation im Gesundheitswesen» (B303.30)

Veranstalter

Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Basel
Universität Basel

Leitung

Prof. Dr. Martin Röösli, Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Basel

Referentinnen und Referenten

Dr. Marloes Eeftens, Dr. Martina Ragettli, Dr. Pie Müller, Prof. Dr. Martin Röösli und Referentinnen und Referenten aus dem Bereich Gesundheitsökonomie und Verwaltung

Datum

25. und 26. Februar 2016 und 4. März 2016

Ort

Basel

Kosten

Fr. 1'800.-

Anmeldeschluss

25. Dezember 2015